Newsletter abonnieren

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

©2020 by MapsGuide

VIP-TICKETS - RED CARPET - MEET & GREET - EXKLUSIVE SHOWS

Allgemeine Geschäfts-bedingungen

AGB für den Verkauf von Eintrittskarten/Zugängen zu Veranstaltungen durch die Platinum TopServices GmbH („nachfolgend Gesellschaft genannt“), Neuturmstr. 5, 80331 München geltend folgende AGB:


 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma  Platinum TopServices GmbH


§1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen
(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

Mit der Registrierung des Kunden auf der Internetseite der Gesellschaft oder der Durchführung eines Bestellvorganges in Schriftform oder in telefonischer Form erkennt der Kunde die Gültigkeit dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

Die Geschäftsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Ticketbestellungen des Kunden bei der Gesellschaft.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als die Gesellschaft diesen ausdrücklich zugestimmt hat.


 

(2) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten demnach für sämtliche Leistungen der Gesellschaft im Zusammenhang mit der Reservierung, dem Verkauf und der Lieferung von Eintrittskarten (im Folgenden: „Tickets“ genannt). Sie gelten für sämtliche schriftliche, elektronische oder telefonische Ticketbestellungen bei der Gesellschaft.


 

(3) Die Gesellschaft ist nicht selbst Veranstalter der Veranstaltungen, die Gegenstand der Tickets sind. Durch den Erwerb der Tickets kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Veranstaltungsbesuch ausschließlich zwischen den jeweiligen Kunden und dem

Veranstalter zustande. Wenn ein Ticket auch zur Nutzung als Fahrkarte im öffentlichen Nahverkehr berechtigt, besteht zwischen dem Kunden und dem Beförderungsunternehmen des öffentlichen Nahverkehrs ein gesondertes, von der Gesellschaft lediglich vermitteltes

Vertragsverhältnis, für das die Bestimmungen des zum öffentlichen Nahverkehr gehörenden Unternehmens gelten.


 

(4) Der von der Gesellschaft dem Kunden in Rechnung gestellte Ticketpreis ergibt sich aus dem Grundpreis des Veranstalters (= Preis, welcher auf dem Ticket aufgedruckt ist) zuzüglich eines Vermittlungsentgeltes. Der an die Gesellschaft zu zahlende Ticketpreis kann besonders bei sehr attraktiven und begehrten Veranstaltungen erheblich höher sein als der Betrag, der vom Veranstalter auf das Ticket aufgedruckt wurde.


 

(5) Die von der Gesellschaft gegenüber dem Kunden angegebenen Preise für die Tickets beinhalten die Vorverkaufsgebühren, Systemgebühren, den Preis, der auf dem Ticket aufgedruckt ist, sowie die Mehrwertsteuer. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Auskunft

gegen die Gesellschaft, zu welchem Preis die Gesellschaft das Ticket erworben hat.


 

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes, Ticketpreise
(1) Die Gesellschaft ist nicht selbst Veranstalter der Veranstaltungen, die Gegenstand der Tickets sind. Durch den Erwerb der Tickets kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Veranstaltungsbesuch ausschließlich zwischen den jeweiligen Kunden und dem Veranstalter zustande. Wenn ein Ticket auch zur Nutzung als Fahrkarte im öffentlichen Nahverkehr berechtigt, besteht zwischen dem Kunden und dem Beförderungsunternehmen des öffentlichen Nahverkehrs ein gesondertes, von der Gesellschaft lediglich vermitteltes Vertragsverhältnis, für das die Bestimmungen des zum öffentlichen Nahverkehr gehörenden Unternehmens gelten.


 

(2) Der von der Gesellschaft dem Kunden in Rechnung gestellte Ticketpreis ergibt sich aus dem Grundpreis des Veranstalters (= Preis, welcher auf dem Ticket aufgedruckt ist) zuzüglich eines Vermittlungsentgeltes. Der an die Gesellschaft zu zahlende Ticketpreis kann besonders bei sehr attraktiven und begehrten Veranstaltungen erheblich höher sein als der Betrag, der vom Veranstalter auf das Ticket aufgedruckt wurde.


 

(3) Die von der Gesellschaft gegenüber dem Kunden angegebenen Preise für die Tickets beinhalten die Vorverkaufsgebühren, Systemgebühren, den Preis, der auf dem Ticket aufgedruckt ist, sowie die Mehrwertsteuer. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Auskunft gegen die Gesellschaft, zu welchem Preis die Gesellschaft das Ticket erworben hat.


 

(4) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop http://www.little-black-book.org/shop.


(5) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit


Platinum TopServices GmbH

Neuturmstr. 5

80331 München

Registernummer HRB 241791
Registergericht München

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE313070920


zustande.

(6) Die Präsentation der Tickets in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Alle auf der Internetseite und in Katalogen, Anzeigen und Annoncen der Gesellschaft enthaltenen Angaben zu Tickets und Preisen sind nur eine invitatio ad offerendum. Der Kunde gibt mit seiner Bestellung ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages über die von ihm ausgewählten, in der Bestellung genannten Tickets ab. Der Kunde kann Bestellungen schriftlich per Email oder Fax, Brief oer online in unserem Internetshop vornehmen.

(7) Die Gesellschaft prüft auf das Angebot des Kunden hin, ob die bestellte Anzahl von Tickets in der ausgewählten Preiskategorie noch vorhanden ist. Der Kaufvertrag kommt durch die schriftliche Bestätigung der Bestellung per Email, Fax, Brief durch die Gesellschaft, durch Übergabe der bestellten Tickets (insbesondere bei kurzfristigen Bestellungen) an den Kunden bzw. dessen Vertreter oder Online durch Bestellung in unserem Internetshop, Zustande.


 

(8) Sofern die bestellte Anzahl von Tickets in der vom Kunden bestellten Preiskategorie nicht mehr vorhanden ist, kann der Kunde ein Alternativangebot der Gesellschaft annehmen.


 

(9) Die Gesellschaft bietet Tickets nur nach verfügbaren Kategorien an. Bestellungen für bestimmte Reihen und Sitzplätze innerhalb einer Kategorie durch den Kunden sind nicht verbindlich möglich.


(10) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen:
Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1. Auswahl der gewünschten Ware (Schnellansicht)

2. Bestätigen durch Anklicken der Buttons „In den Warenkorb“

3. Prüfung der Angaben "Warenkorb ansehen"

4. Betätigung des Buttons „zur Kasse“

5. Erst-Anmeldung im Internetshop (Registrierung) und Eingabe der Versandangaben (E-Mail-Adresse, Vor- und Nachname, Adresse, Telefon) oder Login soweit eine Registrierung zu einem früheren Zeitpunkt bereits erfolgt ist.

6. Auswahl Versandmethode (Auswahlfeld)

7. Zahlungsart auswählen (Auswahlfeld), Rechnungsadresse festlegen

8. Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen.
Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail („Auftragsbestätigung“). Mit dieser nehmen wir Ihr Angebot an.

(11) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop : Wir senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per
E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter https://www.little-black-book.org/agb einsehen.

Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

§3 Preise, Zahlung, Fälligkeit
(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten (gemäß §4).

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit die Zahlung per Vorkasse (Überweisung), Paypal oder Klarna vorzunehmen.

(3) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.


 

§4 Lieferung und Versandkosten

(1) Die Tickets werden in der Regel erst an den Kunden ausgehändigt bzw. (nach Wahl der Gesellschaft an der Abendkasse hinterlegt oder an den Kunden geliefert) nach vollständiger Bezahlung der Tickets durch den Kunden, keinesfalls jedoch vor Aushändigung der Tickets durch den Veranstalter oder Vermittler an die Gesellschaft. Sofern eine Lieferung der Tickets ausnahmsweise vor vollständiger Bezahlung der Tickets durch den Kunden erfolgt, bleiben die Tickets bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Gesellschaft.


 

(2)Die Lieferung der Tickets erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden. Die Gesellschaft entscheidet allein, welches Versandunternehmen beauftragt wird. Die Versandkosten werden zusätzlich zu den in Ziffer 1 genannten Ticketpreisen berechnet. Die Gesellschaft berechnet eine Versandpauschale und Bearbeitungspauschale in Höhe von € 20 inklusive Mehrwertsteuer, für Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Für Lieferungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland beträgt die Gebühr € 50,00 inklusive MwSt..


 

(3) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel anderenfalls sofort versandfertig. Die Lieferung erfolgt hier spätesten innerhalb von 5 Werktagen.
Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen.
Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.


 

(4) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der
verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.


§5 Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.


 

****************************************************************************************************
§6 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher für Ticketkäufe, Stornierung und Umtausch

(1) Ein Widerruf, eine Stornierung, ein Umtausch oder eine Rückgabe von durch den Kunden bestellten Tickets

gegenüber der Gesellschaft bzw. bei der Gesellschaft ist nicht möglich. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten. Ein Umtausch, Stornierung und Rücknahme der Tickets ist somit nach § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB ausgeschlossen.


 

(2) Dem Kunden abhanden gekommene oder zerstörte Tickets werden nicht ersetzt. Der Kaufpreis für den Kunden abhanden gekommene oder zerstörte Tickets wird nicht von der Gesellschaft zurückerstattet.


 

(3) Bei Nichtabnahme von bestellten Tickets wird der gesamte Kartenpreis inklusive aller Gebühren fällig. In Ausnahmefällen und nach Rücksprache sind wir bemüht, stornierte Karten an andere Kunden zu vermitteln.


 

(4) Die Gesellschaft kann die bereits bestellten und bezahlten Tickets des Kunden bis zu 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornieren. Der Kunde erhält in diesem Fall den gezahlten Kaufpreis innerhalb zurück. Einen etwaigen Schadensersatzanspruch gegenüber der Gesellschaft - in Form von Reisekosten Erstattung zum Veranstaltungsort etc. - hat der Kunde nicht.


 

§7 Veranstaltungsdurchführung, Veranstaltungsausfall, Terminverlegung, Umbesetzungen, Insolvenz des Veranstalters


 

(1) Die Gesellschaft haftet nicht für die Durchführung, den Ablauf, den Inhalt und die Qualität der jeweiligen Veranstaltung. Die Gesellschaft übernimmt auch keine Gewähr hinsichtlich der Richtigkeit und Vollständigkeit der auf der Webseite https://www.little-black-book.de zur Veranstaltung auf Veranlassung Dritter mitgeteilter Angaben.


 

(2) Im Falle der Absage oder Verlegung von Veranstaltungen oder aus sonstigen Gründen nicht durchgeführten Veranstaltungen bestehen etwaige Ansprüche des Kunden nur gegenüber dem jeweiligen Veranstalter, keinesfalls gegenüber der Gesellschaft. Die Gesellschaft haftet auch nicht bei Umbesetzungen bei den Veranstaltungen.


 

(3) Im Fall der Nichtdurchführung der Veranstaltung ist die Gesellschaft nicht verpflichtet, die für ihre eigenen Leistungen vereinnahmten Gebühren und Geldbeträge an den Kunden zurückzuerstatten. Im Falle der Nichtdurchführung einer Veranstaltung hat der Kunde keinerlei Ansprüche gegen die Gesellschaft. Ob der Kunde Ansprüche gegen den Veranstalter hat, richtet sich nach den vertraglichen Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem Veranstalter. Die Gesellschaft haftet insbesondere nicht bei Insolvenz der Veranstalter.


§8 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.


§9 Verhaltenskodex
Wir haben uns den Verhaltenskodizes der folgenden Einrichtungen unterworfen:

Euro-Label Germany
EHI-EuroHandelsinstitut GmbH
Spichernstraße 55
50672 Köln

Den Euro-Label Verhaltenskodex können Sie durch Anklicken des auf unserer Webseite angebrachten Euro-Label-Siegels oder unter http://www.euro-label.com abrufen.

Trusted Shops GmbH
Colonius Carré
Subbelrather Straße 15c
50823 Köln

Den Trusted Shops Verhaltenskodex können Sie durch Anklicken des auf unserer Webseite angebrachten Trusted-Shops-Siegels oder unter www.trustedshops.de abrufen.


§10 Vertragssprache und Rechtswahl
Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung. Die Gesellschaft und der Kunde vereinbaren – soweit gesetzlich zulässig – die ausschließliche Anwendung deutschen materiellen Rechts und deutschen Zivilprozessrechts.


****************************************************************************************************
§11 Kundendienst

Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen werktags von
9:00 Uhr bis 17:30 Uhr unter

Telefon: 0176-62641192

www.little-black-book.org

egler@little-black-book.de

zur Verfügung.


 

§12 Datenschutz

Mit der Abgabe der Bestellung erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass die bei der Bestellung angegebenen persönlichen Daten von der Gesellschaft zum Zweck der ordnungsgemäßen Abwicklung der Bestellung und der insoweit geschlossenen Verträge gespeichert werden. Die Gesellschaft ist berechtigt, diese Daten an Partnerunternehmen weiterzugeben, soweit dies für die Vertragsabwicklung – insbesondere die Zahlungsabwicklung und den Versand der Tickets – erforderlich ist.

****************************************************************************************************


 

§13 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die Parteien verpflichten sich, die unwirksame oder nichtige Bestimmung durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Dasselbe gilt im Falle einer Lücke.


 

Stand der AGB Feb.2020

Gerichtsstand ist München, Deutschland.

AGB erstellt mit Unterstützung von agb.de

VIP-Tickets - Red Carpet - Meet & Greet - Exklusive Shows
  • Facebook - Platinum Topservices
  • Twitter - Platinum Topservices
  • Instagram - Platinum Topservices